photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bundesumweltminister Sigmar Gabriel hat den heute vorgestellten Plan von VW und Lichtblick begrüßt, in den nächsten zehn Jahren 100.000 hocheffiziente Blockheizkraftwerke zu bauen.

Gabriel: „Unflexible und gefährliche Atomkraftwerke sind von gestern. Die Zukunft liegt in der Kombination aus Erneuerbaren Energien und flexiblen Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen. Damit kann jeder ohne großen Aufwand zu Hause Strom und Heizwärme erzeugen. Das schont das Klima und den Geldbeutel der Verbraucherinnen und Verbraucher.“

Die geplanten 100.000 Blockheizkraftwerke haben zusammen eine Leistung von 2.000 Megawatt – das entspricht zwei großen Atomkraftwerken. Durch die intelligente Vernetzung der Anlagen entsteht ein virtuelles Kraftwerk, das flexibel zum Windstrom-Angebot gesteuert werden kann.

VW will die Kraftwerke im Motorenwerk Salzgitter fertigen lassen. Durch die Kooperation mit Lichtblick werden dort Arbeitsplätze gesichert und neue geschaffen. „Hier zeigt sich einmal mehr, wie durch Investitionen in den Klimaschutz neue Arbeitsplätze entstehen“, so Gabriel.

Quelle: BMU

You have no rights to post comments