photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Rangsdorf, 19. Mai 2010 – Die Mounting Systems GmbH, einer der größten Gestellproduzenten für Solaranwendungen, lieferte innerhalb einer Rekordzeit von neun Wochen knapp 2.300 Gestellsysteme für das fünftgrößte Solarstrom-Kraftwerk Deutschlands FinowTower in Eberswalde.

Auf einem ehemaligen Militärflughafen errichtete die solarhybrid AG als Generalunternehmer ein Solarstrom-Kraftwerk mit 90.000 Solarmodulen und einer Gesamtleistung von 24,24 Megawatt (MW). Die Mounting Systems GmbH übernahm innerhalb des Projektes die Entwicklung, Produktion, Vormontage und Lieferung der maßgeschneiderten Gestellsysteme des Typs Sigma. Trotz des langen Winters und der eisigen Temperaturen zu Beginn des Jahres, die die Bauarbeiten erheblich erschwerten, ging der Solarpark am 12. Mai 2010 planmäßig ans Netz.

Im Zuge der Gestellmontage errichteten die Solarexperten auf einer Fläche von 77 Hektar über 32.000 Gestellpfosten und verbauten über 48.000 laufende Meter Gestellsystem – das sind mehr als 800 Tonnen Aluminium. Pro Woche stießen die Installateure über 4.000 Rammpfähle in die Erde – und ermöglichten damit eine Installation an Solarmodulen von bis zu einem Megawatt täglich. Die Ingenieure von Mounting Systems passten das Freilandgestell Sigma exakt auf die Anforderungen der örtlichen Gegebenheiten an und verbauten jeweils zwei kristalline Solarmodule in zwei übereinander geführten Reihen.

Helge Tost, Vertriebs- und Marketingleiter von Mounting Systems: „Das Projekt ist wiederholt ein Beweis dafür, dass wir selbst Mega-Projekte in kürzester Zeit passgenau umsetzen können. In nur wenigen Wochen planten wir die geeigneten Gestelle, produzierten diese in unserer Fertigung und lieferten sie installationsfreundlich an den Kunden.“

Quelle: Mounting Systems GmbH

You have no rights to post comments