photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

München, 19. Januar 2010 - Am 3. Dezember 2009 war es soweit: Die Solar Impulse "HB-SIA" - das erste Flugzeug, das Tag und Nacht ohne Treibstoff fliegen soll - hob zum ersten Mal ab. Unter den staunenden Blicken der beiden Chefentwickler des Projekts Bertrand Piccard und André Borschberg nahm das Flugzeug langsam Geschwindigkeit auf und der riesige Flügel der Solar Impulse hob ab. Nach rund 350 Metern Flug auf einem Meter Höhe setzte der Prototyp wieder grazil in der Mitte der Piste auf und löste damit eine Freudenexplosion beim ganzen Entwicklerteam aus.

Damit ist ein wichtiger Meilenstein dieses zukunftsträchtigen Projekts vollzogen. Nach dem ersten erfolgreichen Start wird die Solar Impulse "HB-SIA" nun demontiert und zum Flughafen Payerne im Schweizer Kanton Vaduz transportiert, wo es in Kürze weitere erste Testflüge absolvieren wird. Anschließend sind immer längere Flüge bis hin zum ersten Nachtflug mit Sonnenenergie geplant.

Die Innovations- und Technologieberatung ALTRAN hat sich seit 2004 als offizieller Partner dem Projekt Solar Impulse verschrieben und dabei eng mit Bertrand Piccard, André Borschberg und ihren Teams zusammengearbeitet. Seither befindet man sich gemeisam auf einem technischen, technologischen und menschlichen Abenteuer, das nun erste Ergebnisse zeitigt.

Die Beziehung zwischen ALTRAN und Solar Impulse ist eine Geschichte des Aufeinandertreffens passionierter und ehrgeiziger Menschen, die ihre Fachkompetenz und Dynamik vereinigt haben, um einen Traum Wirklichkeit werden zu lassen. Im Verlauf der letzten fünf Jahre hat das aus französischen und internationalen Fachleuten bestehende ALTRAN-Team sein gebündeltes Fachwissen aus der Luftfahrt- und Energiebranche sowie seine Kompetenzen aus Projekt- und Risikomanagement bereitgestellt und in den Dienst dieser bedeutsamen menschlichen und technologischen Unternehmung gestellt.

Die ALTRAN-Gruppe hat in verschiedenen Bereichen des Solar Impulse-Projekts mitgewirkt:

1. Erstellung eines Missionssimulators, der sowohl die Optimierung der technologischen Auswahlmöglichkeiten als auch der Bestimmung der Flugzeugparameter erlaubt. Hierbei müssen Tausende von Parametern verarbeitet werden, um die genaue Energiebilanz des Flugzeugs zu ermitteln (Luftmasse, Sonnenstand etc.).

2. Projektmanagement-Hilfe zur Unterstützung des Teams bei der Optimierung der Projektorganisation, der Aufgabenverteilung, Zeitplanung und Dokumentation. Dabei kommt den Entwicklern der Erfahrungsschatz der ALTRAN-Gruppe von Tausenden abgewickelter Projekten zugute.

3. Unterstützung für die Bestimmung und Optimierung der Flugzeug-Stromversorgung bestehend aus Solarkollektoren an den Tragflächen, elektrischen Motoren für den Propeller-Antrieb, Batterien für Nachtflüge, sowie elektronischen Steuergeräten und Reglern für ein verbessertes Energie-Management. Auf diese Weise kann es mehrere Tage lang in der Luft bleiben - mit Sonnenlicht als einziger Energiequelle.

Quelle: ALTRAN Deutschland Holding GmbH

Kommentare   

#2 Land der Erfinder – Das Schweizer Magazin für Innovationen » Blog Archive » Die Solar Impulse Innovation - 2010-02-11 07:06
[...] Gewicht von lediglich 1,6 Tonnen 2009 fertiggestellt worden. Am 3. Dezember 2009 war es soweit: Die Solar Impulse “HB-SIA” – hob zum ersten Mal [...]
#1 Tweets die Flugzeug-Prototyp Solar-Impulse HB-SIA hebt zum ersten Mal ab erwähnt -- Topsy.com 2010-01-19 10:01
[...] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Michael Ziegler, Valentin Richter erwähnt. Valentin Richter sagte: RT @solarguide Flugzeug-Prototyp #Solar-Impulse HB-SIA hebt zum ersten Mal ab http://bit.ly/4BJ1ZG [...]

You have no rights to post comments