photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Dauerthal, 14. Januar 2010 - ENERTRAG startet mit der Platzierung des neuen geschlossenen Fonds ENERTRAG WindWerk I, der Anleger weitgehend von branchentypischen Wind- und Betriebsrisiken befreit. Der erste sicherheitsoptimierte ENERTRAG-Fonds WindLease Schönfeld war zuvor in nur 4 Monaten erfolgreich platziert worden.

ENERTRAG WindWerk I beteiligt sich an 4 Windparks in der Uckermark im Nordosten des Bundeslandes Brandenburg mit einer Gesamtleistung von 47,5 Megawatt (MW). Die Parks bestehen aus 10 Windenergieanlagen vom Typ ENERCON E-82 sowie 11 Anlagen vom Typ GE Wind Energy 2.5xl, von denen 12 Anlagen bereits in Betrieb sind.

Für die weitgehende Befreiung der Anleger von üblichen Risiken werden die Einnahmen der 4 Windparks verstetigt und größtenteils von der jährlich schwankenden Windernte entkoppelt. Dafür werden die Forderungen aus der Stromeinspeisung der Betreibergesellschaften gegenüber den Energieversorgungsunternehmen an die ENERTRAG AG verkauft.

Für den Verkauf erhalten die Betreibergesellschaften fest vereinbarte monatliche Kaufpreise. ?Unsere Erfahrungen aus der Vergangenheit haben gezeigt, dass viele Investoren die branchentypischen Wind- und Betriebsrisiken nicht mehr tragen wollen. Deshalb haben wir ein Fondskonzept entwickelt, das auch bei schwankendem Windaufkommen stabile Ausschüttungen an unsere Anleger ermöglicht?, so Andreas Birmelin, Geschäftsführer der ENERTRAG EnergieInvest GmbH.

Quelle: ENERTRAG

You have no rights to post comments