photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Berlin, 21. Februar 2011, Die Inventux Technologies AG empfing heute Taiwans Energieminister S.E. Herr Chi-Yuan LIANG mit seiner Delegation am Produktionsstandort in Berlin. Gemeinsam mit Umweltminister Shu-Hung SHEN, dem Repräsentanten Taipehs in Berlin Dr. Wu-Lien WEI und weiteren hochrangigen Vertretern aus Politik und Wirtschaft Taiwans, informierte sich der Minister beim Technologieführer Inventux über dessen erfolgreiche Vermarktung seiner mikromorphen Dünnschichtsolarmodule.

Taiwans Umweltminister Shu-Hung SHEN zusammen mit Volko Löwenstein (CEO Inventux) während des Rundgangs in der Inventux Produktion.

Begrüßt wurde die 20-köpfige Delegation durch Volko Löwenstein, Vorstandsvorsitzender der Inventux Technologies AG, sowie Technikvorstand Roland Sillmann. Nach einer kurzen Vorstellung des Berliner Solarunternehmens folgte eine angeregte Diskussion über die Bedeutung von regionaler Produktion, eigener Forschung und Entwicklung sowie Kooperationsnetzwerken mit führenden Universitäten und Forschungseinrichtungen innerhalb der Solarbranche. Abschließend besichtigte der Minister die Produktion, in der auf höchstem Qualitätsniveau die schadstofffreien mikromorphen Module von Inventux gefertigt werden.

Der Vorstandsvorsitzende der Inventux Technologies AG, Volko Löwenstein erklärt: „Wir freuen uns über das Interesse an unserem Unternehmen und unseren Erfolgsstrategien. Als Technologieführer für mikromorphe Dünnschichtsolarmodule mit großer Markenbekanntheit und Vertriebsstärke in ganz Europa und Nordafrika ist der Austausch mit der Energie- und Wirtschaftselite Taiwans für uns sehr wertvoll. Asien ist längst auch für die Solarindustrie ein zukunftsweisender Markt. Wir freuen uns auf die Fortsetzung des Dialogs mit den Vertretern aus Taipeh.“

Die taiwanesische Delegation reist seit Sonntag, den 13. Februar 2011, auf Einladung des Deutschen Instituts Taipeh durch Deutschland. Energieversorgung durch Erneuerbare Energien bildet einen thematischen Schwerpunkt der Reise. Die Inventux Technologies AG fungiert hierbei als Vertreter der Deutschen Solarindustrie.

Quelle: Inventux Technologies AG

You have no rights to post comments