photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Berlin, 15. September 2010 - Steigende Energiepreise, versiegende Energiequellen, unsichere Technologien und anhaltende Debatten: Die Unabhängigkeit bei der eigenen Energieversorgung wird für Hausbesitzer immer attraktiver. Die Lösung liegt auf dem Dach: Solarenergie. Dass Sonnenenergie neben der Stromerzeugung auch für die Wärmeerzeugung immer beliebter wird, zeigt eine Untersuchung der gemeinnützigen co2online GmbH: Mit 47 Prozent interessiert sich fast jeder zweite Nutzer der Energiespar-Ratgeber von co2online für Solarthermie als Komponente eines neuen oder modernisierten Heizsystems. Ob sich das eigene Hausdach für eine Solarthermieanlage eignet, ermittelt der interaktive "SolardachCheck" auf http://www.klima-sucht-schutz.de/, der jetzt überarbeitet wurde.

Mit dem Online-Ratgeber, der von co2online im Rahmen der vom Bundesumweltministerium geförderten Kampagne "Klima sucht Schutz" entwickelt wurde, kann der Nutzer jetzt neben der Photovoltaik- nun auch die Solarthermieoption oder sogar eine Kombination aus beidem für sein Dach testen und erhält einen umfassenden Überblick über das Potenzial seiner Dachfläche. Der Ratgeber liefert individuelle Ergebnisse, die auf einen Blick Auskunft über Wirtschaftlichkeit, Energie- sowie CO2-Einsparung der geplanten Anlage geben. Diese leicht verständlichen Interpretationen und Aussagen über die eingegebenen Daten statten den Nutzer mit genug Information aus, um anschließend die Installation mit einem Handwerker oder Energieberater vor Ort planen zu können. Die entsprechenden Ansprechpartner liefert der Ratgeber postleitzahlgesteuert gleich mit.

Solar-Spezial hilft bei der Umsetzung

Umfassende Informationen rund um Solarenergie und ihre Nutzung erhalten die Besucher der Kampagnenwebsite zusätzlich in einem Themenspezial. Welche Fördermöglichkeiten existieren für welche Anlage, wie wird Strom und Wärme mit Hilfe von Sonnenenergie erzeugt und was müssen Hausbesitzer bei der Installation einer Solaranlage beachten ? kompakte Antworten aus einer Hand bietet die Klimaschutzkampagne mit Experten-Interviews und Hintergrundinformationen im Solar-Spezial auf der Website. Auch die Energiespar-Ratgeber "Heizkosten im Altbau", "Heizkosten im Neubau" sowie der Modernisierungs- und der Förderratgeber helfen bei der Entscheidung für die Nutzung von Solarenergie. Inspiration liefert das "BestPractice Archiv" mit realen Installationen in der Region. Individueller Rat, allgemeine Informationen und gute Beispiele: So ausgestattet steht der Entwicklung zum eigenen Energielieferanten nichts mehr im Wege.

Quelle: co2online gemeinnützige GmbH

You have no rights to post comments