photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

systaic AG zeigt ein Solarschiebedach im SEAT-Exeo – mit Photovoltaikgeneratoren von SYSTAIC

Düsseldorf/Bochum, 02. Februar 2010 - "Solare Mobilität" ist zu einem Schlagwort für emissionsfreies Fahren geworden. Dabei ist bislang keines der hierzu notwendigen Elektrofahrzeuge wirklich marktreif – und eine industrielle Lösung für rein fotovoltaische Autostromzufuhr scheint ohnehin in weiter Ferne. Beiden Herausforderungen begegnet die systaic AG jetzt auf dem Car Symposium 2010.

Das traditionelle Branchentreffen im Bochumer RuhrCongress inklusive einer Recruiting-Messe für Studierende wird federführend vom Automobilexperten Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer, Universität Duisburg-Essen, organisiert. Zum Car Symposium 2010 am 2. und 3 Februar 2010 werden 800 Teilnehmer und namhafte Experten aus aller Welt erwartet. Unter den über 70 angemeldeten Unternehmen sind alle großen Automobilhersteller sowie Zulieferer. Es geht vor allem um zwei große Themen: Wachstum und Elektromobilität.

SYSTAIC Automotive ist mit einem Messestand und Fachvorträgen vertreten. Das jahrelange Know-how bei der Entwicklung, Produktion und Installation fahrzeugintegrierter Solargeneratoren wird ebenso präsentiert wie ein Ausblick auf die nahe elektromobile Zukunft: Die systaic AG kooperiert mit einem Unternehmen, das noch im laufenden Jahr ein eigenes Elektro-Nutzfahrzeug auf deutsche Straßen bringen wird. Der Transporter, ausgestattet mit einem monokristallinen Fotovoltaikdach, wird an von SYSTAIC konzipierten Solarstromtankstellen zu 100 % mit fotovoltaisch erzeugter Elektrizität betankt.

Michael Pack, Vorstandsvorsitzender der systaic AG, hält neben den Repräsentanten von BMW und RWE am 3. Februar einen Vortrag im Fachpanel "Antriebe & Mobilitätskonzepte". Seine Kernthese: "80 % der Europäer benötigen täglich nicht mehr als 7 kW/h für ihre Wege im Straßenverkehr, welche problemlos mit ca. 36 m2 SYSTAIC Energiedach-Fläche gedeckt werden können. Mit unserem Gesamtkonzept ermöglichen wir faktisch emissionsfreie Mobilität, da wir den Strombedarf der Fahrzeuge vollständig aus unserer Fotovoltaiktechnologie decken werden."

Quelle: systaic AG

You have no rights to post comments