photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Horb a.N., 05. August 2010 - DEGERenergie erweitert seine Produktpalette. Das neue Modell DEGERtraker 6000NT ist für die Installation an Gebäuden ebenso geeignet wie für den Einsatz auf Freiflächen. DEGERenergie ist mit mehr als 30.000 installierten Systemen Weltmarktführer für solare Nachführsysteme.

DEGERenergie

Der DEGERtraker 6000NT baut auf der HD (Heavy Duty) Struktur des DEGERtrakres 5000HD auf. Das neue Modell ist für eine Modulfläche bis zu 53 Quadratmetern ausgelegt und dank seiner robusten Bauweise standardmäßig selbst unter Starkwindbedingungen einsetzbar. Die Nachführung erfolgt auf Basis der von DEGERenergie entwickelten MLD(Maximum Light Detection)-Technologie unter Einsatz des patentierten Steuermoduls DEGERconecter. Diese Technologie bringt gegenüber starr installierten Photovoltaik-Anlagen nachweislich bis zu 46 Prozent mehr Ertrag.

Artur Deger, Geschäftsführer von DEGERenergie: „Wir machen derzeit weltweit die Erfahrung, dass die Windbelastung auch in Regionen zunimmt, die bislang eher moderate Wetterbedingungen verzeichneten. Aus diesem Grund haben wir unsere neuen Modelle – den DEGERtraker 6000NT und den 9000 NT – auf Basis der speziell für hohe Belastungen konzipierten HD-Struktur entwickelt.“

Wesentlicher Vorteil gegenüber dem Modell 5000HD ist die größere Modulfläche, mit denen sich das neue Modell bestücken lässt, erklärt Artur Deger: „Damit bieten wir Betreibern in vielen Regionen die Möglichkeit, mit dem 6000NT eine deutlich günstigere Kostenstruktur zu erreichen als mit unseren kleiner dimensionierten Modellen.“

Das neue zweiachsige Modell ist mit Mastlängen zwischen 4 und 5,5 Metern verfügbar und sowohl für die Installation an Gebäuden als auch für Freiflächen – etwa für Solarparks – konzipiert. Die auf dem DEGERtraker 6000NT installierbare Leistung liegt je nach Modultyp zwischen 4 und 7 kWp. Der Eigenverbrauch des Systems beträgt nur 9 kWh im Jahr. Das System lässt sich auf maximale Windlast bis zu 300 Stundenkilometern auslegen.

Der DEGERtraker 6000NT ist ab September 2010 lieferbar.

Quelle: DEGERenergie

Kommentare   

#1 Murad 2010-10-25 13:07
Sehr geehrte Damen und Herren,
bitte können Sie mir sagen welche Windlasten(Druck und sog) wirken auf eine Photovoltaik-Anlage wenn auf einem Flachdach 27mx15m und gebaut, das Bauwerk hat eine Höhe 6,6m und bei 45°neigung

Mit freundlichen Grüßen
Murad

You have no rights to post comments