photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Horb a.N., 26. April 2010 - DEGERenergie wird bis Mitte des Jahres 7.880 Nachführsysteme vom Typ TOPtraker 8.5 auf Sizilien installiert haben. Damit hat der Hersteller aus Deutschland allein auf der Mittelmeerinsel drei Solarparks bestückt.

DEGERenergie

Die drei Groß-Aufträge für Sizilien hat Martifer Solar Italia, Tochterunternehmen der portugiesischen Martifer-Gruppe, bei DEGERenergie platziert. Als Generalunternehmen hatte Martifer Ende 2009 das damals größte Projekt seiner Art auf Sizilien und eines der größten in Italien gebaut: der Solarpark bei Casteltermini in der Provinz Agrigent entstand auf rund 13 Hektar Ackerland und sorgt seither in dieser Region mit hoher Arbeitslosigkeit nicht nur für Sonnenenergie, sondern auch für Arbeitsplätze.

In Casteltermini arbeiten 2.662 DEGERenergie-Systeme vom Typ TOPtraker 8.5 – damit liefert der Park rund drei Megawatt Energie. Die Installation und Inbetriebnahme dieses Parks war reibungslos und schnell verlaufen, und die Energie-Ausbeute ist nicht zuletzt dank der Nachführtechnik von DEGERenergie hervorragend. Grund genug für Martifer Solar, jetzt auch den zweiten Solarpark auf Sizilien nahe Ragusa, der Hauptstadt der Provinz Ragusa, mit TOPtrakern 8.5 von DEGERenergie auszurüsten. Insgesamt werden dort derzeit 3.480 Systeme installiert – der Park bringt rund vier Megawatt Leistung und soll bis Ende Mai fertig gestellt sein.

Ebenfalls in der Provinz Ragusa, in der Nähe von Giarratana, baut Martifer Solar in den kommenden Wochen einen neuen Park mit zwei Megawatt Leistung. Er wird mit 1.738 TOPtrakern 8.5 von DEGERenergie bestückt und soll Mitte des Jahres in Betrieb gehen.

Artur Deger, Geschäftsführer von DEGERenergie: „Wir freuen uns sehr, dass Martifer Solar mit unseren Systemen und unserem Service zufrieden ist und uns innerhalb kurzer Zeit zwei große Nachfolgeaufträge erteilt hat. Das ist aus unserer Sicht ein Beleg dafür, dass es sich für Solarparkbetreiber und Investoren lohnt, die Nachführ-Technologie von DEGERenergie zu nutzen.“

Die drei neuen Solarparks auf Sizilien werden rund 5.000 Familienhaushalte mit Energie versorgen können und den Ausstoß von jährlich mehr als neun Tonnen CO2 einsparen.

Quelle: DEGERenergie

You have no rights to post comments