photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Horb a.N., 10. März 2011, Einen Großauftrag hat DEGERenergie aus Spanien erhalten: Das Unternehmen bestückt einen 3,5-Megawatt Solarpark in Südspanien. DEGERenergie ist mit mehr als 35.000 installierten Systemen in über 40 Ländern Weltmarktführer für solare Nachführsysteme.

DEGERenergie

Auftraggeber ist das Unternehmen CME Construção e Manutenção Electromecânica SA mit Sitz im portugiesischen Porto Salvo. Mit Unterstützung von DEGERenergie baut CME in den kommenden Wochen und Monaten einen 3,5 Megawatt Solarpark bei Vilanueva de Córdova in der Provinz Andalusien auf. Zum Einsatz kommen dort 3.044 einachsige DEGERenergie-Systeme vom Typ TOPtraker 8.5, die in einem Neigungswinkel von 30 Grad installiert werden.

Die vorbereitenden Arbeiten in Vilanueva laufen bereits seit Anfang Februar, die ersten TOPtraker werden Mitte März die Produktionsstätte von DEGERenergie in Horb verlassen. Das Projekt soll Mitte Juni abgeschlossen sein und ans Netz gehen.

Das Projekt in Südspanien reiht sich ein in eine größere Erfolgsserie, die DEGERenergie mit seinen TOPtrakern 8.5 zu verbuchen hat. So hat der deutsche Nachführ-Spezialist bereits vier große Solarparks in Italien mit rund 9.000 Systemen dieses Typs bestückt, die auf rund elf Megawatt Gesamtleistung kommen.

Ende 2009 war das damals größte Projekt seiner Art auf Sizilien mit DEGERenergie-Technologie entstanden. Installation und Inbetriebnahme dieses Parks waren reibungslos und schnell verlaufen, und die Energie-Ausbeute ist nicht zuletzt dank der Nachführtechnik aus Deutschland hervorragend. Aus diesem Grund wurden im Laufe des vergangenen Jahres drei weitere Solarparks in Süditalien gebaut, in denen TOPtraker 8.5 optimale Erträge garantieren.

Artur Deger, Geschäftsführer von DEGERenergie: „Wir freuen uns sehr, dass sich der Erfolg dieser Projekte offenbar herumgesprochen hat und die Verantwortlichen bei CME jetzt ebenfalls auf unsere Technologie setzen. Das ist aus unserer Sicht ein deutlicher Beleg dafür, dass es sich für Solarparkbetreiber und Investoren lohnt, die Nachführ-Technologie von DEGERenergie zu nutzen.“

DEGERenergie wurde 1999 von Artur Deger gegründet und ist heute Weltmarktführer für solare Nachführsysteme. Weltweit sind mehr als 35.000 DEGERenergie-Systeme in über 40 Ländern installiert. Das Unternehmen ist in Spanien, Griechenland und Nordamerika mit eigenen Niederlassungen vertreten und arbeitet in vielen Ländern der Welt mit örtlichen Vertriebs- und Service-Partnern zusammen.

Quelle: DEGERenergie

Kommentare   

#1 Joaquin 2011-03-10 20:37
Überhaupt muss man hier sagen, dass sich nicht nur Spanien und Europa für solche Projekte anbietet, sondern dort auch entsprechend unterstützt wird.

You have no rights to post comments