photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hamburg, 31. Mai 2011, Der Hamburger Systemhersteller Conergy stellt auf der Intersolar erstmals seinen neuen Sonnenspeicher vor. Die Speicherlösung mit integriertem hoch effizientem Stringwechselrichter und intelligentem Energiemanagementsystem basiert auf moderner Lithium-Ionen Technologie. Diese wird in vielen Elektroautos der Zukunft verwendet. Mit seiner Nennleistung von 5,5 Kilowatt sowie der Speicherkapazität von bis zu 13,2 Kilowattstunden ist der Sonnenspeicher für einen 4-Personen Haushalt ausgelegt. Dabei wiegt das kühlschrankgroße Gerät rund 220 Kilogramm.

Der neue Stromspeicher von Conergy

Sonnige Zeiten bei Nacht

Bisher konnten Solaranlagenbesitzer ihre tagsüber produzierte Sonnenenergie auch nur am Tag  selbst nutzen – oder alternativ ins Netz einspeisen. Mit dem neuen Conergy Sonnenspeicher kann der Traum vom umweltfreundlichen Sonnenstrom in der Nacht jedoch ab dem kommenden Jahr zur Realität werden: „Der Kunde kann künftig seinen Sonnenstrom am Tag speichern, um ihn dann am Abend oder in der Nacht zu verbrauchen – unabhängig davon, ob die Sonne längst untergegangen ist,“ so Eike Frühbrodt, Produktmanager bei Conergy. „Dieses System der Zukunft ist gerade in Hinblick auf den Eigenverbrauch höchst interessant – auch für Berufstätige.“ Damit können sich Kunden unabhängig von Strompreiserhöhungen machen und haben nebenbei ein grünes Gewissen.

 

Bis zu 80% des Strombedarfs, bis zu 80% Eigenverbrauch – dank dem Sonnenspeicher

Bis zu 80% des gesamten jährlichen Strombedarfs im Haushalt können Solaranlagenbesitzer mit der Speicherlösung aus ihrer eigenen Anlage decken – an guten Sonnentagen im Sommer sind sogar 100% möglich. Das bedeutet gleichzeitig auch Eigenverbrauch in bisher ungeahnten Höhen. Mit dem Speicher bricht die Ära des „Eigenverbrauch 2.0“ an und Kunden können Eigenverbrauchsanteile von ebenfalls bis zu 80% erreichen – und dies über die gesamte Laufzeit der Anlage dank der langlebigen Lithium-Ionen Technologie des Speichers.

 

Langlebig, leicht, Lithium-Ionen-Technik

Der Vorteil der Lithium-Ionen Akkus gegenüber den Bleibatterien liegt neben hoher Speicherkapazität und Energiedichte sowie geringerem Gewicht vor allem auch in der Lebensdauer. Durch die hohen Spitzen und starke Beanspruchung des Speichers werden Bleiakkus schnell mürbe. „Ein typischer Bleiakku hat eine Lebensdauer von maximal 2000 Zyklen“, so Frühbrodt. „Lithium-Ionen-Akkus halten hingegen um die 7.000 Vollzyklen. Das sind im typischen Haushalt mehr als 20 Jahre – also so lange wie auch die Solarmodule. Zudem zeichnen sich Lithium-Ionen-Batterien durch eine 50 bis 80 Prozent niedrigere Selbstentladung und einen deutlich höheren Zyklenwirkungsgrad aus – das bedeutet weniger Verluste und mehr Ertrag für den Anwender.“

 

Für die lange Lebensdauer und höhere Erträge sorgt zudem das intelligente Energiemanagementsystem. Sekundengenau analysiert es den Ertrag der Solaranlage, den Verbrauch im Haushalt sowie den Ladezustand des Akkus. So optimiert das System die Energieflüsse, steigert die Effizienz, wählt automatisch die günstigste Option – und stellt zudem die Langlebigkeit des Akkus sicher.

 

Bis zu einem Viertel effektiver als die „Konkurrenz“: 85% Systemwirkungsgrad

Im Zusammenspiel mit dem integrierten Wechselrichter liegt der Systemwirkungsgrad bei 85%. Damit ist der Conergy Sonnenspeicher bis zu einem Viertel effektiver als andere Eigenverbrauchs-Speicherlösungen am Markt. Dies liegt zum einen am wesentlich höheren Wirkungsgrad der Lithium-Ionen Batterie. Zum anderen liegt dies aber auch an den geringeren Umwandlungsverlusten: Der Batterie Converter lädt die von der Solaranlage produzierte Energie direkt aus dem Gleichstrom-Zwischenkreis (DC-Link) des Wechselrichters. So sorgt er dafür, dass der Gleichstrom direkt und mit minimalen Umwandlungsverlusten im Akku gespeichert wird. Zum Vergleich: Andere Geräte am Markt wandeln systembedingt den Strom auf dem Weg in die Batterie bereits zweimal um – von Gleichstrom in Wechselstrom und zurück. So kommt mit dem Conergy Sonnenspeicher bereits mehr Energie im Akku und später im Hausnetz an.

 

Der leistungsstarke Sonnenspeicher wird so in Kombination mit den beiden neuen Conergy Complete Auf- und Indachlösungen zur ersten solaren Komplettlösung und macht so den Weg frei für Sonne mitten in der Nacht.

 

Quelle: Conergy AG

You have no rights to post comments