photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Berlin, 01. September 2010, Ausstellung zeigt neueste Umwelttechnologien / Besucher können Elektrofahrzeuge testen und fahren / Politik, Wirtschaft und Wissenschaft beraten über die Zukunft / Clean Tech Media Award zeichnet Pioniere der Umwelttechnik aus

Der schonende Umgang mit unserer Umwelt und ihren Ressourcen ist eine Aufgabe für alle Bereiche der Gesellschaft. Die Notwendigkeit einer nachhaltigen Entwicklung betrifft jeden. Jetzt geht es um die Umsetzung der Ideen und die Veränderungen unserer Gewohnheiten. Dafür brauchen wir neue Technologien. Die CLEAN TECH WORLD schafft dafür eine Plattform und bringt Wirtschaft, Politik und die Verbraucher zusammen, zeigt den neuesten Stand der Technik, Möglichkeiten der Umsetzung und wie das Leben in einer sauberen Umwelt künftig sein kann.

Vom 15.-19. September 2010 treffen erstmalig alle relevanten Clean Tech-Branchen in einer Veranstaltung zusammen. Mit Ausstellung und Expertenrunden, Think Tanks, Konferenzen und Gala zeigt die CLEAN TECH WORLD die enorm gewachsene Bedeutung von Clean Tech. Initiatoren sind Marco Voigt und Sven Krüger, die gemeinsam die auf Förderung nachhaltiger Technologieprojekte spezialisierte Beratungsagentur VKPartner betreiben sowie im Jahr 2008 mit dem Clean Tech Media Award den inzwischen populärsten deutschen Umweltpreis ins Leben riefen.

CLEAN TECH WORLD Ausstellung

Die Ausstellung der CLEAN TECH WORLD richtet sich nicht nur an Fachbesucher, sondern auch an ein breites Publikum. Besucher können sich informieren, mit welchen Umwelttechnologien wir in der Zukunft leben werden. Auf über 15.000 m2 offener und überdachter Fläche präsentieren sich mehr als 80 Aussteller aus den Bereichen Clean Mobility, Clean Energy, Clean Tech Living, Good Governance, Water & Waste, Green Finance und Research & Development mit wegweisenden Produkten, Technologien und Lösungen. Sie bieten Einsteigern und Professionals Wissen, Inspiration und Vernetzung rund um das Thema Clean Tech an. Der Standort Deutschland wird als globaler Innovationstreiber für Umwelttechnologien gefördert und Berlin als Zentrum des nachhaltigen Wirtschaftens etabliert.

CLEAN TECH WORLD PARCOURS – Driving the future

Auf mehreren Teststrecken auf dem Rollfeld des Flughafens Tempelhof kann selbst erfahren werden, wie sich die Revolution der Fahrzeugtechnik anfühlt. Prototypen, seriennahe und bereits auf dem Markt befindliche Elektro- und Brennstoffzellenfahrzeuge können getestet werden. Für jeden Fahrzeugtyp gibt es eine eigene Strecke, ob Segways, Pedelecs, E-Bikes, Elektro- und Brennstoffzellen-Autos oder Sportwagen. Ein Kids-Parcours bringt dem Nachwuchs spielerisch das Thema Clean Mobility nahe.

Öffnungszeiten

Fachbesuchertag: Freitag, 17.09.2010  9-18 Uhr // Publikumstage: Samstag, 18.09.2010  9-20 Uhr / Sonntag, 19.09.2010   9-16 Uhr

Eintritt

Fachbesucher: 29 € / Erwachsener: 10 € / ermäßigt:  8 € / Kind: 6 € / Familie bis 3 Kinder: 20 €

CLEAN TECH WORLD Konferenzen

Die CLEAN TECH WORLD ist eine Plattform für Themen wie Umsetzung der Clean Mobility, den Modellregionen für Elektromobilität oder dem CLEAN TECH WORLD Campus. Sie ermöglicht den Wegbereitern nachhaltiger Technologien einen intensiven, branchenübergreifenden Austausch.

CLEAN MOBILTIY INSIGHTS CONFERENCE – Batterie und Brennstoffzelle als Zukunftsmotor

In Zusammenarbeit mit der Fuel Cells and Hydrogen Joint Undertaking of the European Commission (FCH JU) und der European Hydrogen Association (EHA) wird zum Thema nachhaltige Mobilität eine hochkarätige internationale Expertenrunde zusammengestellt. Die Konferenz wird damit zur wichtigen Plattform für die Entwicklung des Leitmarktes Europa. Ein weiterer thematischer Schwerpunkt liegt auf den Statusberichten der acht Deutschen Modellregionen für Elektromobilität, erstmals werden die Zwischenergebnisse einem breiten Fachpublikum vorgestellt. Die Leuchtturmprojekte des „Nationalen Innovationsprogramm Wasserstoff und Brennstoffzellentechnologie“ (NIP) berichten über Fortschritte in der Weiterentwicklung und Anwendung der Brennstoffzellen. Auf Vernetzung und Interaktivität auf europäischer Ebene liegt das Hauptaugenmerk der Konferenz, die von der NOW GmbH – Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie – veranstaltet wird.

Schirmherr ist der Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Dr. Peter Ramsauer.

Airbase Restaurant / 15.09.-16.09. / 10.00-19.00 Uhr / Anmeldung erforderlich

CLEAN TECH WORLD CAMPUS – Designing Future Mobility

Im CLEAN TECH WORLD CAMPUS kommt der Nachwuchs zum Zuge. 24 ausgewählte Studenten aller Fachrichtungen erarbeiten Konzepte zum Thema Elektromobilität. Unter der Schirmherrschaft von Dornier Consulting und unterstützt von der School Of Design Thinking des HPI Potsdam und der Beuth-Hochschule werden drei Tage lang in kleinen interdisziplinären Gruppen, sogenannten Think Tanks, neue Lösungsansätze zur Zukunft der Mobilität erarbeitet. Die verwendete Methode des Design Thinking sorgt für eine produktive Atmosphäre und innovative Ergebnisse. Der multidisziplinäre Ansatz dieser Methode, von der Stanford University entwickelt, verschafft Einblicke in die ganzheitliche Entwicklung eines Projekts. Nach dem Prinzip der radikalen Kollaboration profitieren alle Beteiligten, ob studentischer Teilnehmer oder Experte seines Fachgebiets, vom gegenseitigen Wissensaustausch. Die Resultate der Workshops werden im Nachgang ausführlich dokumentiert und vorgestellt. Die entstandenen Konzepte und Vernetzungen werden auch über die Veranstaltung hinaus Bestand haben.

Hangar 5 Showroom / 15.09.-17.09. / 9.00-20.00 Uhr / Bewerbung erforderlich

Heinrich-Böll-Stiftung – Greening the City

Die Zukunft der Städte ist grün! Unter der Überschrift ‚Greening The City’ werden Strategien für den Green New Deal der Städte diskutiert. Denn nur durch ein konsequentes Umsteuern in Richtung nachhaltiger und integrierter Stadtpolitik sind die Herausforderungen der Zukunft zu bewältigen. Mit der internationalen Konferenz der Heinrich-Böll-Stiftung wird eine Brücke zwischen aktuellen Strategien und Zukunftsvisionen geschlagen. Mitglieder von Stadtregierungen, Stadtparlamenten und ExpertInnen der Stadtentwicklung sind eingeladen, über den Green New Deal der Städte von heute und morgen zu diskutieren. Angelegt als internationaler Städtevergleich fragt die Konferenz auch nach der Übertragbarkeit von Strategien auf Berlin. Die Konferenz behandelt vertiefend die Themen „Urbane Mobilität“, „Energiewende“ und „nachhaltiger Städtebau“.

Airbase Restaurant / 17.09. / 13.30-21.30 Uhr / Anmeldung erforderlich

CLEAN TECH WORLD Events

„Grün“ ist salonfähig und bestimmt das positive Lebensgefühl einer neuen, umweltbewussten Generation. Der gesellschaftliche Höhepunkt ist die Verleihung von Deutschlands bedeutendstem Umwelttechnologie-Preis.

Clean Tech Media Award – Business meets Glamour

Der Clean Tech Media Award ist eine Auszeichnung für Pioniere der Umwelttechnik, die ihre Begeisterung für „grüne Technologien“ in die Tat umgesetzt haben und mit Innovationskraft daran arbeiten, diese Technologien sowie umweltfreundliches Denken voranzutreiben. Ebenso ausgezeichnet werden Prominente, Medien- und Kulturschaffende, die durch ihr Engagement zu Botschaftern eines ökologischen Lebensstils werden. Der Clean Tech Media Award gilt als der glamouröseste aller Umweltpreise und wird in diesem Jahr zum dritten Mal in Berlin vergeben. Politiker, Unternehmer, Wissenschaftler, Schauspieler, Kultur- und Medienleute machen ihn zu einem Ereignis von beeindruckend breiter Öffentlichkeit. Hier werden die nominierten und preisgekrönten Macher und ihre Ideen gefeiert, die unsere Zukunft revolutionieren werden. Zu den Unterstützern gehören unter anderem Hannes Jaenicke, Nina Eichinger, Prof. Claudia Kemfert, Britta Steffen, Cem Özdemir, Dr. Günther Bachmann (Rat für Nachhaltige Entwicklung).

Hangar 4 / 16.09. / 18.30-2.00 Uhr / Anmeldung erforderlich

Wichtige Links zu diesem Artikel:

http://www.cmi.cleantechworld.org/ -> Internationale Leitkonferenz zur Elektromobilität

http://www.cleantech-award.de/ -> Website des Clean Tech Media Award

http://www.cleantechworld.org/de/besucher/online-tickets.html -> Kartenvorverkauf

Quelle: CLEAN TECH WORLD 2010

You have no rights to post comments