photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Berlin, 22. Februar 2012, Am morgigen Tag, den 23. Februar 2012, protestieren bundesweit mehrere Tausend Beschäftigte der Solarbranche mit Aktionen wie beispielsweise symbolische Betriebsniederlegungen gegen den von Teilen der Bundesregierung geplanten Kahlschlag bei der Förderung von Solarstrom und für die erfolgreiche Umsetzung der Energiewende mit Solarenergie.

Unter dem Motto „Kein Kahlschlag bei der Solarförderung - die Energiewende gelingt nur mit mehr Solarstrom!“ beteiligen sich bundesweit über 50 Solarunternehmen. Darunter befinden sich Branchengrößen wie Bosch, Solarworld, First Solar und SMA Solar.
 
Hintergrund der Protestaktion

Obwohl die Solarstromförderung in den letzten drei Jahren bereits halbiert wurde und allein in diesem Jahr um 28 Prozent reduziert wird, fordern Teile der Bundesregierung, insbesondere Bundeswirtschaftsminister Rösler weitere drastische Kürzungen. Diese sollen noch in diesem Frühjahr in Kraft treten. Gleichzeitig soll nach Vorstellungen des Bundeswirtschaftsministers der Ausbau der Photovoltaik auf einen Bruchteil des bisherigen Ausbaus gedeckelt werden. Bereits am 29.2.2012 könnten die Kürzungspläne vom Bundeskabinett verabschiedet werden.

Aktionen wie symbolische Betriebsniederlegungen finden in folgenden Städten statt: Berlin, Bad Staffelstein, Erfurt, Frankfurt/Oder, Freiberg, Gelsenkirchen, Kassel, Kirchheim, Nürnberg, Wörrstadt, Wismar.

Detailinformationen zu den einzelnen Standorten:

Berlin
Jonas und Redmann
Ort: Reuchlinstraße 10-11, 10553 Berlin
Zeit: 10:45 Uhr

Berlin
Vor dem BMWi
Zeit: 12:30 Uhr

Weitere Aktionsorte:

Bad Staffelstein
IBC Solar
Ort: Am Hochgericht 10, Bad Staffelstein

Erfurt
Gemeinsame Aktion von: asola Sunpower GmbH, Bosch Solar Energy AG, Masdar PV GmbH, maxx solar & energie GmbH, PV Silicon GmbH, Sunways AG
Ort: Wilhelm-Wolff-Strasse 25, 99099 Erfurt
Zeit: 12:30 Uhr

Frankfurt/Oder
First Solar Manufacturing GmbH
Ort: Marie-Curie-Str. 3, 15236 Frankfurt/Oder
Zeit: 14:00 Uhr
 
Freiberg
SolarWorld Innovations GmbH
Ort: Am Junger Löwe-Schacht 2, 09599 Freiberg
Zeit: 12.00 - 13.00 Uhr

Gelsenkirchen
Abakus Solar
Ort: Am Bugapark 3, Gelsenkirchen
Zeit: 12.30 Uhr

Kassel
SMA Technology AG
Ort: Sonnenallee 1, 34266 Niestetal
Zeit: 13.30 – 14.30 Uhr

Kirchheim
Wagner & Co Solartechnik GmbH
Ort: Energieautarke Kollektorfabrik, Sonnenallee 1, 35274 Kirchhain
Zeit: 11:45 Uhr

Nürnberg
Frankensolar
Ort: Edisonstr. 45, 90431 Nürnberg
Zeit: 11-12 Uhr

 

Wörrstadt
Juwi Holding AG
Ort: Energieallee 1, 55286 Wörrstadt

Wismar
Centrosolar Sonnenstromfabrik GmbH
Ort: An der Westtangente 1, 23966 Wismar
Zeit: 12.00 Uhr

Quelle: Bundesverband Solarwirtschaft e.V.

You have no rights to post comments