photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Berlin, 25. Oktober 2010, "Unser Energiekonzept ist sehr ambitioniert", betont Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrem aktuellen Video-Podcast. Mit dem Konzept soll das Zeitalter der erneuerbaren Energien möglichst schnell erreicht werden. "Das bedeutet Investitionen in hohem Maße", so Merkel

Das Energiekonzept der Bundesregierung wird in der kommenden Woche im Bundestag verabschiedet. Ziel der Bundesregierung ist es, bis zum Jahr 2050 mehr als 80 Prozent der CO2-Emissionen einzusparen.

Es gelte einerseits, möglichst viel Energie zu sparen - vor allen Dingen im Bereich der Gebäudesanierung, sagt Merkel. "Auf der anderen Seite werden wir das Verhältnis der Energieträger zueinander verändern. Der Anteil der erneuerbaren Energien wird zunehmen." Kernenergie und Kohle seien Brückentechnologien, um das Zeitalter der erneuerbaren Energien schneller erreichen zu können. Dazu seien Investitionen in hohem Maße nötig - mehr als 20 Milliarden Euro pro Jahr.

"Unser Energiekonzept ist sehr ambitioniert", unterstreicht die Kanzlerin. "Wir sind der festen Überzeugung, dass durch das Umsteuern auf erneuerbare Energien Deutschland nicht nur eine moderne Energieversorgung hat, die dem Klimaschutz dient, sondern gleichzeitig auch neue Technologien entwickeln kann, die neue Arbeitsplätze schaffen."

Quelle: Bundesregierung

You have no rights to post comments