photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Nürnberg, 19. Oktober 2011, Der deutsche Atomausstieg und die damit verbundene Energiewende sind beschlossen: Innerhalb von zehn Jahren wird die Atomkraft möglichst weitgehend durch Erneuerbare Energien substituiert. Deutschland setzt damit ein klares Signal in der internationalen Energiedebatte. Mit dem Rückenwind dieser strategischen Entscheidung erschließt sich für die Unternehmen des EE-Sektors national wie international ein enormes Wachstumspotenzial.

Die aktuelle Situation eröffnet für nahezu alle Marktteilnehmer, Hersteller, Lieferanten, Projektentwickler, Versorger und Abnehmer hervorragende Chancen. Deutschland gilt bereits jetzt als "Exportweltmeister" auf dem Gebiet der Erneuerbaren Energien. Für zahlreiche deutsche Unternehmen, die in Anlagenbau, Projektmanagement, Finanzierung und Betrieb von innovativen EE-Anlagen bereits heute zu den weltweit führenden in ihrer Branche zählen, bekommt das Thema noch größere Bedeutung. Durch seine hervorragenden Förderbedingungen behauptet sich Deutschland heute international auf Rang zwei bei Investitionen in regenerative Energien. Aber auch in anderen führenden Industrienationen ist ein deutlicher Wandel in Richtung Erneuerbare Energien zu erkennen. So bieten Länder wie China und die USA umfangreiche Programme an, die den Ausbau der Erneuerbaren Energien massiv unterstützen.

Mit der Veranstaltung "Erfolgspotenzial Erneuerbare Energien" am 30. November 2011 in Nürnberg bietet Rödl & Partner eine Diskussionsplattform mit fach- und branchenspezifischer Ausrichtung für die gesamte Branche. Dabei stehen neben dem nationalen Markt die internationalen Märkte für Erneuerbare Energien, insbesondere China, Italien, Spanien, die Länder Mittel- und Osteuropas, die Türkei und die USA besonders im Fokus. Die Teilnehmer können sich in sechs parallelen Foren umfassend informieren.

Im Rahmen der Veranstaltung wird über die Möglichkeiten der Umsetzung von Erneuerbare-Energien-Projekten unter rechtlichen, wirtschaftlichen und steuerlichen Aspekten auf nationaler und internationaler Ebene informiert. Die Teilnehmer werden außerdem konkrete Erfahrungen aus der Praxis diskutieren. Highlight ist zum Abschluss ein Vortrag des Bayerischen Staatsministers für Gesundheit und Umwelt, Dr. Markus Söder.

Quelle: Rödl & Partner

You have no rights to post comments