photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Elsenfeld, 25. Mai 2010 - Die innovative Photovoltaik-Lösung im Dachinnenring des Bremer Weser Stadions mit Modulen der Sunovation GmbH überzeugt das Juroren-Team der Organisation European Polycarbonat Sheet Extruders (EPSE). Eine unabhängige Fachjury honorierte die Einzigartigkeit dieses Projekts mit Platz 1 in der Kategorie „Best Innovation“. Die feierliche Preisverleihung fand nun im Weser Stadion in Bremen statt.

Das Stadion befindet sich momentan im Umbau zu einem gigantischen Photovoltaik-Stadion. Die unterschiedlichen Gebäudeelemente wie Fassade, Dach und Dachinnenring werden jeweils mit den am besten geeigneten PV-Technologien ausgestattet. Für den überhängenden, sieben Meter tiefen Dachinnenring kristallisierte sich die SUNOVATION® Technologie aufgrund der statischen Belastungsgrenze des bestehenden Baus schnell als Mittel der Wahl heraus. Die verwendeten Kunststoff-Leichtbau-Module von Sunovation erbringen eine über 60prozentige Gewichtseinsparung im Vergleich zu Glas-Glas-Modulen im Überkopfbereich.

Auf den rundumlaufenden 3.000 m2 des Dachinnenrings summiert sich dies auf eine Gewichtseinsparung von über 60 Tonnen. Die Sondermodule im Weser Stadion bergen ihre kristallinen Solarzellen zwischen einer Doppelstegplatte und einer Massivplatte aus Makrolon® der Bayer Sheet Europe. Durch die einzigartige Technologie der Sunovation werden diese Komponenten in einen dauerelastischen Systemverbund gebracht.

Weitere Vorteile liegen in der Transparenz der Module, die den notwendigen Lichteinfall für den Stadion-Rasen gewähren und in der Möglichkeit auch individuell zugeschnittene, aktive Module für den Kurvenbereich zu gestalten. Die offene Kommunikation der grünen Energieerzeugung durch die Sichtbarkeit der charakteristischen Solarzellen aus dem Innenbereich des Stadions heraus stellt einen weiteren wichtigen Aspekt dar.

Quelle: Sunovation

You have no rights to post comments