photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Kitzingen, 14. Juni 2012, Die intelligente Ladeinfrastruktur der BELECTRIC Drive GmbH erfüllt schon heute die Anforderungen der Nationalen Plattform Elektromobilität (NPE) der Bundesregierung. "Freischaltung und Abrechnung sind an unseren Ladeboxen nun mit jedem Handy möglich –und das europaweit", freut sich Sebastian Bachmann, Geschäftsführer BELECTRIC Drive. "Im letzten Jahr haben wir bereits über 100 Ladepunkte mit dieser Technologie bei Energieversorgern, Kommunen und der Industrie installiert."

BELECETRIC Drive unterstreicht damit einmal mehr seinen Innovationsvorsprung und bietet seinen Kunden die gewünschte Flexibilität beim Aufbau einer flächendeckenden Infrastruktur für Elektromobilität. Bereits im letzten Jahr wurde die BELECTRIC Ladebox mit dem Intersolar Award als besonders zukunftsweisendes Produkt ausgezeichnet. Die Jury überzeugte insbesondere das modulare Systemdesign und die Koppelung von Photovoltaik und Elektromobilität. "Mit der intelligenten Ladeinfrastruktur können wir den Sonnenstromanteil in den E-Fahrzeugen maximieren und die Stromnetze entlasten", führt Sebastian Bachmann aus. "Im Industrie- und Firmenbereich wird lokales Lastmanagement die Geschäftsmodelle der Zukunft prägen."

Auf der Intersolar 2012 präsentiert BELECTRIC Drive (Halle B3 Stand 110) wie kostengünstige E-Mobilität mit Sonnenstrom möglich ist. Der Fokus der Messe liegt in diesem Jahr verstärkt auf dem Thema Elektromobilität. Strom aus der Sonne kann besonders gut mit Elektrofahrzeugen kombiniert werden, da Erzeugung und Speicherung des Sonnenstroms am gleichen Ort stattfinden und das System gut skalierbar ist. Über das BELECTRIC Drive Online-Portal werden die Ladeboxen überwacht und gesteuert. Das System ermöglicht die Maximierung des Sonnenstromanteils in den Fahrzeugbatterien und ist Teil des Managementsystems zur Stabilisierung lokaler Stromnetze.

Quelle: BELECTRIC Drive

You have no rights to post comments