photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Dresden/Magdeburg, 20. September 2011, Der Bau des 8,5 MW Solarparks auf der ehemaligen Hausmülldeponie in Magedeburg ist in vollen Gange. Die ersten Solarmodule von insgesamt 36.140 wurden montiert. Schon im August konnten die Montagegestelle installiert werden. Im Hangbereich wurden dafür rund 13.000 Rammanker gesetzt worden. Auf dem Plateau sind jeweils rund zwei Drittel der Betonfundamente gesetzt sowie zwei Drittel der Tische aufgebaut. Gegenwärtig wird auch die ca. 600 m lange Kabeltrasse zum Netzanschlusspunkt gebaut, die bis Ende Oktober fertiggestellt werden soll.

"Die Bauarbeiten gehen gut voran", berichtet Dr. Mathias Harnack, Geschäftsführer der Betreibergesellschaft. Die Zusammenarbeit mit den Baufirmen vor Ort und des Städtischen Abfallwirtschaftsbetriebes ermöglicht einen reibungslosen Bauablauf. "Bis Anfang November sollen alle Module installiert sein", fügt Dr. Harnack hinzu.

Auf einer Fläche von rund 15 Hektar errichtet die WSB Unternehmensgruppe eine Photovoltaik-Freiflächenanlage mit einer Nennleistung von insgesamt rund 8,5 MWp. Ab Ende des Jahres können dann mehr als 10.000 Bürger mit umweltfreundlichem Strom versorgt werden.

Quelle: WSB Unternehmensgruppe

You have no rights to post comments