photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Venlo, 08. Dezember 2011, Scheuten Solar hat 600 kundenspezifisch entworfene BIPV-Module gefertigt und für das Carrara-Footballstadion an Australiens Gold Coast geliefert. Die Glas-Glas-Solarmodule sind in das Dach dieses prestigeträchtigen Gebäudes integriert und bedecken den innersten Rand des Footballstadions. Mit einer Leistung von 220 kWp ist dieses Projekt das bisher größte seiner Art in Australien.

Scheuten Solar liefert BIPV-Module für das Carrara-Footballstadion

Australien ist ein Eldorado für Solarenergie, weil es die höchste durchschnittliche Sonneneinstrahlung aller Kontinente hat. Dank seiner jahrelangen Erfahrung sowohl mit Glas als auch mit Solarprodukten war Scheuten Solar der perfekte Partner, um für dieses prestigeträchtige Projekt eine Lösung zu entwickeln. Die Scheuten Solar BIPV-Module wurden von Stowe Australia in Zusammenarbeit mit Watpac, dem Hauptbauunternehmer des Stadions, installiert. Das Stadion wurde von dem Architekten Popolous entworfen, der die transparenten Solarmodule in das Stadiondach integrierte. Nach mehreren kleineren BIPV-Projekten wird das Carrara-Stadion nun als Ausgangspunkt für die weitere Entwicklung gebäudeintegrierter PV in Australien betrachtet.

Das Photovoltaik-Dach wurde entworfen um 20 Prozent des geplanten jährlichen Energiebedarfs des Stadions zu generieren, was den Zielen der dortigen Regierung perfekt entgegenkommt. Diese Energiemenge entspricht dem Verbrauch von 250 Haushalten in Queensland. Die Solarmodule mit einer Gesamtbreite von 5 m wurden über eine Dachlänge von 450 m montiert.

"Ich bin stolz darauf, dass wir diese Optisol® BIPV-Module für ein so repräsentatives Projekt wie das Carrara-Footballstadion gefertigt haben. Obwohl Scheuten Solar viele eindrucksvolle BIPV-Projekte realisiert hat, ist dies das erste dieser Größenordnung in Australien. Das beweist, dass unsere BIPV-Innovationen nahtlos an die heutige weltweite Nachfrage anschließen", so Jan-Willem Tolkamp, Manager Sales BIPV, Scheuten Solar.

Quelle: Scheuten Solar

You have no rights to post comments