photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Horb a.N., 14. März 2011, Der Weltmarktführer für solare Nachführsysteme DEGERenergie, baut einen Photovoltaik-Vertrieb in Down Under auf und konnte als Country Manager Florian Falk Naumann verpflichten. Naumann zeichnet sich verantwortlich für den Aufbau der Vertriebsstruktur in Australien aus. DEGERenergie ist davon überzeugt, dass der dortige Markt für erneuerbare Energien dauerhaft und solide durch die von der australischen Regierung verabschiedete „Clean Energy Future“ Initiative wachsen wird.

DEGERenergie

Florian Naumann bringt breit gefächerte Kompetenzen und praktische Erfahrungen in seine neue Funktion ein: Vor seinem Einstieg bei DEGERenergie hat er an der University of Queensland als Tutor sowie an einem privaten Business College in Australien als Dozent in Finance, Entrepreneurship und Marketing gearbeitet. Davor war er unter anderem als Consultant für technische Produkte in der Telekommunikationsbranche und als Business Analyst im Bereich Import/Export in einem international ausgerichteten Unternehmen tätig.

Nachdem er einen Doppeldiplomstudiengang in International Business Studies an der University of Applied Sciences in Dresden und der University of Salford/Manchester erfolgreich als Diplom-Kaufmann (FH) und Bachelor of Sciences (Honours) abgeschlossen hatte, ging Florian Naumann nach Australien. Dort  absolvierte er einen Master in Technology and Innovation Management (UQ) mit Schwerpunkt Technology Commercialisation und Sustainability. Außerdem errang er ein Graduate Certificate in Biotechnology (QUT) und ein Cambridge Certificate of Proficiency in English.

Gesundes Marktwachstum in Australien erwartet

Die unlängst von der australischen Regierung verabschiedete „Clean Energy Future“ Initiative zeige schon jetzt Wirkung und sorge für einen Nachfrageschub, heißt es bei DEGERenergie. Man sei überzeugt, der dortige Markt für erneuerbare Energien werde dauerhaft und solide wachsen. Die MLD-Technologie von DEGERenergie wird dabei eine wesentliche Rolle spielen, da sie in ihrer Wirtschaftlichkeit nicht zu toppen ist. Um die Nachfrage optimal zu bedienen, hat DEGERenergie Anfang November eine Produktionsstätte im Bundesstat Victoria in Betrieb genommen und verpflichtet jetzt Florian Naumann auf den Fünften Kontinent, um das dortige Vertriebsnetz für DEGERenergie aufzubauen.

Florian Falk Naumann: „Ich liebe Deutschland, und ich liebe Australien. Und ich möchte gerne die schier unerschöpfliche natürliche Ressource Australiens – die Sonne – mit deutscher Technologie zusammenführen. Das ist für mich ein ausgesprochen guter Ansatz, um die Globalisierung sinnvoll zu gestalten und einen Beitrag für eine lebenswerte Zukunft auf diesem Planeten zu leisten.“ Nicht weniger attraktiv sei die pragmatische Sichtweise: „Nach der Entscheidung der Regierung, grüne Energie voran zu bringen, wird sich Australien zu einem starken Markt entwickeln. Mein Ziel ist es, DEGERenergie überzeugend an der Spitze dieses Marktes zu etablieren.“

Quelle: DEGERenergie

You have no rights to post comments