photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

San Jose/Stuttgart/München, 28. Dezember 2009 - Während der letzten beiden Jahrzehnte hat sich Costa Rica als Manufaktur der Hochtechnologie entwickelt. Laut CINDE Studie ist Costa Rica mittlerweile auf den vierten Platz der größten High-Tech Exporteure der Welt vorgerückt. Der relativ hohe Bildungsstandard der Arbeitskräfte und die langjährige politische und soziale Stabilität machen Costa Rica außerdem zu einem attraktiven Standort für ausländische Direktinvestitionen. Die Regierung von Costa Rica erwartet einen Anstieg der direkten ausländischen Investitionen (FDI) auf ca. 2 Milliarden $ in 2010.

Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, organisieren der Außenhandelsminister und die offizielle Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft der Republik Costa Rica, PROCOMER, am 21. Januar 2010 einen Wirtschaftstag zum Thema erneuerbare Energien im Haus der Wirtschaft in Stuttgart.

Veranstalter des Wirtschaftstags sind neben Baden-Württemberg International die IHK Region Stuttgart, Handwerk International, die Messe Stuttgart, das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg und der Lateinamerikaverein.

Während des Wirtschaftstages werden konkrete Projekte aus den Bereichen erneuerbare Energien und Umwelttechnik vorgestellt. So können sich Projektfinanzierer/Fonds, Projektentwickler, Hersteller, Zulieferer und Consulter über aktuelle Projekte in den Kategorien Wasserkraftanlagen, Biokraftstoffe, Photovoltaik, Solarthermie und Windkraftanlagen informieren.

Schwerpunkt der Veranstaltung ist die Energiebranche. Costa Rica bietet heute eine sichere Energieversorgung. Diese liegt in den Händen des staatlichen Elektrizitätsinstituts, das seit den 70er Jahren auf regenerative Energiequellen setzt. Costa Rica bezieht 92% seines Stromes aus regenerativen Energien, ein Anteil, mit dem kein Land aus der Region mithalten kann und der international seinesgleichen sucht. Bis zum Jahr 2021 plant Costa Rica als erstes Land der Welt seine Stromversorgung vollständig mit erneuerbaren Energiequellen zu bewerkstelligen.

Der Minister für Außenhandel von Costa Rica, Herr Marco Vinicio Ruiz, und die Experten von PROCOMER informieren während des Events über Geschäfts- und Investitionsmöglichkeiten in Costa Rica. Die Vorstellung von konkreten Investitionsprojekten im Bereich erneuerbare Energien im gewerblichen und privaten Sektor stehen dabei im Mittelpunkt. Zusätzlich erhalten die Teilnehmer Informationen über die Finanzierung von Exporten nach Costa Rica.

Bei der Planung und Durchführung des Wirtschaftstages wird die Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft von Costa Rica durch die Inline Sales GmbH unterstützt. Erst kürzlich wurde gemeinsam die Pharma-Mission 2009 erfolgreich abgeschlossen.

Bereits seit 2007 unterstützt die Inline Sales GmbH zahlreiche Regierungen, Botschaften, Konsulate und ausländische Wirtschaftsförderungs-Gesellschaften beim Aufbau von Unternehmen in Europa. Die Inline Sales bietet durch diese Kooperationen auch deutschen Unternehmen eine interessante Plattform in viele Auslandsmärkte. Gerade die Verknüpfung von wirtschaftlichen Interessen auf Basis von politischen Beziehungen hat sich als sehr erfolgreich herauskristallisiert.

Quelle: PROCOMER

You have no rights to post comments