photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hannover, 01. März 2011, Eine mangelnde Elektrizitätsversorgung verhindert in vielen Gebieten Afrikas oftmals eine wirtschaftliche und gesellschaftliche Weiterentwicklung und damit ein Entkommen aus Armut und Hunger. Netzunabhängige Solaranlagen bieten hier die Chance, auch den entlegensten Ort mit Strom zu versorgen. AS Solar unterstützt deshalb das Solar- und Hygienezentrum Tambacounda der afrikanischen Republik Senegal, das vom gemeinnützigen hannoverschen Verein Freundeskreis Tambacounda e.V. betrieben wird.

Scheckübergabe für das Tambacounda-Projekt

AS Solar unterstützt das Modellprojekt sowohl finanziell als auch planerisch. Geschäftsführer Gerd Pommerien überreichte am 28. Februar einen Scheck in Höhe von 3.250 Euro an den Vorsitzenden des Freundeskreises Abdou Karim Sané. Ein Teil des Betrages wurde auch von der AS Solar Belegschaft gespendet. "Wir sehen uns bei AS Solar alle in der Pflicht, anderen mit unseren Möglichkeiten zu helfen", so Pommerien. Neben der finanziellen Spende wird AS Solar auch die Planung der Photovoltaikanlage unterstützen.

Das Solar- und Hygienezentrum Tambacounda in der afrikanischen Republik Senegal ist ein Modellprojekt, das ökologische Bauweisen, Grundwasserschutz und die Nutzbarkeit von Sonnenenergie fördert. In den Räumlichkeiten finden Schulungen und Seminare für Multiplikatoren der Region statt. Das Projekt ist gezielt darauf ausgerichtet, das Bewusstsein der Bevölkerung für die Möglichkeiten der solaren Technik und ihre ganz praktische Umsetzung im Senegal durch Trainingsprogramme und Öffentlichkeitsarbeit zu wecken.

Der Freundeskreis Tambacounda e.V. ist seit seiner Gründung im Jahre 1992 in Hannover und im Senegal im Bereich entwicklungspolitischer und kultureller Arbeit tätig und initiiert gemeinsam mit verschiedenen Kooperationspartnern Projekte vor allem in den Bereichen Bildung, Soziales, Gesundheit und Ökologie.

Quelle: AS Solar GmbH

You have no rights to post comments