photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Waldaschaff, 30. Juni 2010 - Am 25. Juni 2010 hat mit der Antaris Jurawatt GmbH & Co KG in Neumarkt, die größte Produktionsfirma für Hochleistungsmodule im bayerischen Raum die Herstellung begonnen. Mit dieser Investition in Millionenhöhe sind rund 30 bis 40 neue High-Tech-Arbeitsplätze in Bayern geschaffen worden.

Gemeinsames Produktionsgebäude der Antaris Solar-Gruppe und der Jurawatt GmbH

Bei der Gründung der neuen Firma haben sich zwei etablierte Unternehmen zusammen getan: Die ANTARIS SOLAR Gruppe versteht sich als einer der führenden Anbieter modernster Solartechnologie in Deutschland und Europa, die Firma Jurawatt ist ein renommiertes Modulproduktions-Unternehmen aus der Oberpfalz, das an die 25 Jahre Erfahrung in der Modulproduktion mitbringt und über einen Mitarbeiterstab verfügt, der zusammengenommen über 130 Jahre Erfahrung in der PV-Branche vorzuweisen hat. An der neuen Produktionsfirma ist ANTARIS SOLAR zu je 60%, Jurawatt zu 40% beteiligt.

Das neue Werk liegt verkehrsgünstig an der Autobahn Nürnberg/Regensburg im Gewerbegebiet nahe dem Klinikum, westlich von Neumarkt. Produziert werden polykristalline und monokristalline PV-Module mit 6 inch Zellen aber auch Sondermodule bis zu einer Größe von 2200 x 1200 mm. Die Unternehmensgründer Dr. Michael Göde und Patrick Thoma gehen von einer anfänglichen Jahreskapazität von rund 20 Megawatt (MW) aus – bei voller Kapazität plant die Firma 45 MW. Ein weiterer Ausbau auf 80 MW ist in Planung.

„Erneuerbare Energien sind ein elementarer Baustein einer künftigen Energieversorgung, bei der Umweltverträglichkeit und Wirtschaftlichkeit Hand in Hand gehen. Durch die Inbetriebnahme der Solarmodul-Produktion der Antaris Jurawatt GmbH & Co KG wird der Solarstandort Deutschland weiter gestärkt“, so Geschäftsführer Michael Göde.

Quelle: Antaris Solar GmbH & Co. KG

You have no rights to post comments