photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Oldenburg/Prenzlau, 20. Dezember 2011, Der Solarmodulhersteller aleo solar AG wird das Geschäftsjahr 2011 mit einem negativen Ergebnis abschließen. So wird das negative Ergebnis zwischen 25 und 30 Mio. Euro liegen. Das Unternehmen begründet das schlechte Ergebnis in einem außerordentlichen Aufwand für die Abgeltung von Lieferverträgen mit einem Zell-Lieferanten aus den Jahren 2005 bis 2008.

aleo-solar-AG

Ab dem Jahr 2012 gelten mit dem Lieferant von Solarzellen eine neue Vereinbarung, die eine Laufzeit bis in das Jahr 2019 aufweist. In der Vereinbarung wurde verstärkt auf marktkonforme Preise geachtet. Das genaue Geschäftsergebnis wird aleo solar Ende März 2012 mit dem Geschäftsbericht 2011 veröffentlichen.

Quelle: aleo solar AG

You have no rights to post comments