photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

München, 05. Juli 2012, Die 27th European Photovoltaic Solar Energy Conference and Exhibition (24. bis 28. September 2012 in Frankfurt), veröffentlicht das umfangreiche Programm der Parallel Events. Diese Veranstaltungen ergänzen das EU PVSEC Konferenzprogramm und bieten einen vertiefenden Einblick in spezifische Themen sowie in die aktuellen Trends aus Technologie, Handel, Industrie und den Solarmärkten. Zusätzlich zur PV-Industriemesse und dem wissenschaftlich und technologisch international führenden Konferenzprogramm mit über 1.600 Präsentationen richten sich die Parallel Events an die globalen Entscheidungsträger aus Industrie, Forschung, den Finanzmärkten und der Politik.

Die Parallel Events der 27th EU PVSEC werden mit renommierten internationalen Organisationen realisiert, wie EPIA – European Photovoltaic Industry Association, IEA – International Energy Agency, IPVEA – International Photovoltaic Equipment Association, EU PVTP – European Photovoltaic Technology Platform.

Herausforderungen und Chancen für die Photovoltaikindustrie auf dem Weg zu hoher Marktdurchdringung

Das Wachstum der PV-Märkte erfordert einen Paradigmenwechsel in Produktion, Verkauf, Transport und in der Verteilung von Elektrizität. Der hohe Anteil der Photovoltaik im Energiemix stellt wachsende Herausforderungen, bietet aber auch neue Möglichkeiten. Wie sollte die PV Industrie damit umgehen? Und wie werden sich die Strommärkte dadurch verändern? Diese und weitere Fragen werden im Rahmen des „9th European PV Industry Summit“ diskutiert.

Risikominimierung für Photovoltaik-Investoren – der Schlüssel zur nachhaltigen Marktentwicklung?

Im Mittelpunkt des „Investors Day 2012“ stehen Finanzthemen wie die Risikominimierung bei PV Investitionen. Hochrangige Redner und Vertreter aus der Industrie sowie von Banken, Investmentfonds, Versicherungsgesellschaften und Analysten erörtern die Sicht der Finanzwelt auf die Solarindustrie.

Was ist ein fairer Preis für Solarstrom?

Vor dem Hintergrund, dass PV-Strom verbreitet wettbewerbsfähiger wird und die Strompreise für den Endverbraucher weiterhin in die Höhe schnellen, werden sich Regierungen zunehmend von der politischen Einflussnahme der PV-Märkte zurückziehen. Welchen Ansatz verfolgen Stromnetzbetreiber und ihre Aufsichtsbehörden zu einer weiteren Verbreitung von Photovoltaik?

“Very Large Scale PV Systems for Sustainability”

Wie groß ist das Potenzial sehr großer Solarstromanlagen (Very Large Scale Photovoltaic Power Generation: VLS-PV) im GW-Bereich, und wie können VLS-PV Projekte beschleunigt und in die Tat umgesetzt werden?

„Photovoltaics, Forms, Landscapes“: Wie Photovoltaik zur Gestaltung einer emissionsarmen Gesellschaft genutzt werden kann

Das Zusammenspiel von Photovoltaik-Anlagen mit Bauwerken und Landschaften und die Vision der Transformation von PV Architektur in städtische und nicht-städtische Räume stehen im Zentrum dieses Forums. Wie nehmen Architekten diese Herausforderung an und wie können Gebäude aussehen, die diese Energiequelle integrieren? Welche Möglichkeiten bieten nicht-urbane Räume, die Energienachfrage zu bedienen?

“PV Production Forum“

Das „PV Production Forum“ thematisiert neue Produktionsprozesse und Anlagen, die Herstellungskosten reduzieren und gleichzeitig die Leistung von Dünnschicht- und kristallinen PV Technologien steigern.

Quelle: EU PVSEC

You have no rights to post comments